Datenschutz

Allgemeine Datenschutzhinweise

Gegenstand des Datenschutzes sind personenbezogene Daten. Dies sind nach § 3 BDSG Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Hierunter fallen z.B. Angaben wie Namen oder E-Mail-Adressen, gegebenenfalls aber auch Nutzungsdaten wie etwa die IP-Adresse.

Umfang und Zweck der Datenerhebung und -speicherung

Im Folgenden klären wir Sie über den Umfang, die Nutzung und den Zweck der über diese Webseite erhobenen personenbezogenen Daten auf.

Personenbezogene Daten

Die Nutzung dieser Webseite ist im Grundsatz ohne Angaben von personenbezogenen Daten möglich. Wir erheben von Ihnen nämlich keine personenbezogenen Daten, wenn Sie unsere Webseite schlicht besuchen, um sich über unser Leistungsangebot zu informieren. (Es sei denn, Sie betrachten IP-Adressen als personenbezogenes Datum, dann lesen Sie bitte den Absatz zu IP-Adressen genau durch.)

Wenn Sie allerdings unsere Webseite nicht nur zu Informationszwecken besuchen, sondern das Kontaktformular nutzen oder uns eine E-Mail-Adresse übersenden, dann, ja dann erhalten wir von Ihnen natürlich personenbezogene Daten. (Mehr dazu Kontaktaufnahme via E-Mail oder dem Kontaktformular).

IP-Adresse

Ohne Internet-Protokoll-Adressen, kurz „IP-Adressen“, würde – sehr vereinfacht ausgedrückt – das Internet nicht funktionieren. Eine IP-Adresse stellt nämlich in Computernetzen eine Adresse dar, damit darüber Webserver und/oder einzelne End-Geräte angesprochen und erreicht werden können. Dies bedeutet das Folgende: Damit die Datenpakete, aus denen die Seite anwaltskanzlei-diercks.de besteht, auf Ihrem Endgerät zusammengesetzt und als Webseite angezeigt werden können, werden zwei IP-Adressen, Ihre und unsere, benötigt. Unsere IP-Adresse lautet zum Beispiel 80.237.132.150. Sie führt zum Web-Server auf dem die Datenpakete unserer Webseite gespeichert sind.

Unser Webserver wird mit einer Datenanfrage – von Ihnen, Sie möchten die Seite ja sehen! – angepingt. Um Ihnen die Daten zu liefern, muss unser Webserver Ihre IP-Adresse kennen. Folglich muss der Webserver in diesem Moment der Datenabfrage Ihre IP-Adresse verarbeiten. Dazu erhält der Webserver die Information, welche Webseite bzw. Datei abgerufen wurde, welcher Browser und welches Betriebssystem dazu genutzt wurde. Diese Daten werden normalerweise automatisch alle zusammen im sogenannten Logfile gespeichert.

Normalerweise. Wir speichern die IP-Adressen unserer Besucher nicht in den Logfiles. Anstelle der tatsächlichen IP der Besucher steht dort immer nur die Zahl 127.0.0.1.

Falls Sie sich nun fragen, warum wir Ihnen das hier alles überhaupt erläutern: Die IP-Adresse gilt nach inzwischen überwiegender Rechtsauffassung als personenbezogenes Datum (und ist ab 2018 gesetzlich durch die DSGVO entsprechend definiert). Und wenn die IP-Adresse als personenbezogenes Datum gilt, dann müssen wir Sie darüber aufklären, dass wir diese zu dem Zweck, dass Sie sich die Seite anwaltskanzlei-diercks.de angucken können, verarbeiten. Großartig, oder?

Kontaktaufnahme

Wenn Sie zu uns allerdings per E-Mail oder per Kontaktformular Kontakt aufnehmen möchten, dann müssen Sie sinnvollerweise wenigstens die folgenden personenbezogenen Daten hinterlassen bzw. an uns übermitteln:

  • E-Mail-Adresse,
  • Vor- und Zunamen,
  • gegebenenfalls eine Telefonnummer, wenn Sie einen Rückruf wünschen,
  • Ihr Anliegen (z.B.: Rückmeldung).

Wir nutzen diese Daten ausschließlich, um wegen des mitgeteilten Anliegens auf Sie zurückkommen zu können.

Cookies

Auf unserer Webseite werden einige wenige Cookies verwendet. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die eine Webseite auf dem Computer eines Webseitenbesuchers ablegt, also lokal speichern kann. Cookies erleichtern die Nutzung der Webseite. So speichern Cookies z.B. die Eingabe der Daten im Kontaktformular, was Ihnen eine erneute Eingabe erleichtert.

Welche Cookies wir genau verwenden, können Sie erkennen, indem Sie in Ihrer Browser-Software auf Einstellungen, gegebenenfalls weitere Einstellungen, und dann auf Inhaltseinstellungen und/oder Cookie-Verwaltung klicken (jede Browser-Software hat hier eine leicht andere Menü-Führung).

Sie können die Installation von Cookies verhindern, indem Sie die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung in der Browser-Software unterbinden (unter Einstellungen bei den meisten Browsern zu finden). Es ist allerdings darauf hinzuweisen, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Webseite vollumfänglich nutzen können.

Dauer der Datenspeicherung

Wir sind den Grundsätzen der Datenvermeidung und Datensparsamkeit verpflichtet. Soweit nicht vorliegend anders be- oder gesetzlich vorgeschrieben, speichern wir Ihre Daten nur so lange, wie wir Ihre Daten, z.B. zur Bearbeitung eines Anliegens, benötigen.

Auskunfts-, Widerrufs- und Löschungsrechte

Sie können jederzeit ohne Angabe von Gründen unentgeltlich Auskunft über die über unsere Webseite gespeicherten Daten erhalten. Sie können jederzeit der Verwendung Ihrer Daten widersprechen und eine erteilte Einwilligung zur Verwendung Ihrer Daten widerrufen. Weiter können Sie jederzeit die von uns erhobenen und gespeicherten Daten berichtigen, sperren oder löschen lassen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir gesetzlich dazu verpflichtet sein könnten, Daten weiter zu speichern. In diesem Fall können die Daten nur gesperrt werden.

Wenden Sie sich zur Ausübung der vorgenannten Rechte bitte an kontakt@anwaltskanzlei-diercks.de