Beratung

Beratung – Die praxisnahe Lösung Ihres Problems

Die Rechtsberatung sieht in der Praxis oft so aus: Dem Mandanten wird das juristische Problem unter Verwendung möglichst vieler Fachbegriffe aufgezeigt – und am Ende wird er mit eben diesem Befund alleine gelassen.

Eine praxisnahe, konstruktive rechtliche Beratung sieht anders aus. Wir analysieren Ihr Anliegen umfassend und erläutern Ihnen die rechtlichen Aspekte leicht verständlich. Anschließend lösen wir die Problemstellungen mit aller juristischen Kompetenz, dabei berücksichtigen wir selbstverständlich auch die wirtschaftlichen Gesichtspunkte.

Die konkrete Lösung Ihres Problems kann zum einen in der Erstellung von (Kurz-)Gutachten oder der Erstellung von Vertragsdokumenten liegen. Gegebenenfalls liegt sie aber auch in der außergerichtlichen Verhandlung mit der Gegenseite oder aber doch auf dem Beschreiten des Gerichtsweges. Wir erläutern Ihnen die Vor- und Nachteile der möglichen Lösungswege und unterbreiten eine Risikoabwägung. Sie entscheiden auf Basis dessen, ob und wenn ja, welchen Weg Sie mit uns gehen möchten.

Wir beraten insbesondere, aber nicht ausschließlich in den folgenden Bereichen:

Allgemeine Beratungsleistungen

Gern stehen wir bezüglich folgender Fragestellungen zur Verfügung:  

  • Prüfung der Notwendigkeit und Erstellung von Vertraulichkeitsvereinbarungen (“NDA”)
  • Rechtsberatung von der “Idee” (Schutz , Schutzfähigkeit und Schutzmöglichkeiten, auch hinsichtlich Marken und Markenanmeldungen) über den Launch des Projekts bis hin zur Beratung im fortlaufenden Geschäft
  • Prüfung der rechtlichen Tragfähigkeit Ihrer Idee
  • Erstellung von Rechtsgutachten zu Ihrem Geschäftsmodell
  • Rechtsberatung zu Gründungen, StartUps, Online-Projekten, Apps und Tools oder sonstigen Fragestellungen unter allen rechtlichen Aspekten (AGB, ZAG, Datenschutz, Wettbewerbsrecht, Markenrecht, IT-Recht, Vertragsrecht, Arbeitsrecht, Urheberrecht, Medienrecht).
  • Beratung zu allen Fragestellungen in Sachen Arbeitsrecht in Ihrem Unternehmen

Vertragsprüfung

Wir beraten Sie gerne zu

  • Ihrem IT-Vertrag, insbesondere Software-Erstellungs-Vertrag, Software-as-a-Service-Vertrag, Software-Application-Vertrag, Rahmenvertrag
  • Ihrem Agentur-Vertrag für Social-Media-, PR-, und klassische Werbeagentur (inbesondere Rahmenverträge, AGB)
  • Ihrem Rahmenvertrag (AGB) für Ihr Softwareentwicklungsgeschäft
  • Ihrem Lizenzvertrag, Model-Release-Vertrag
  • Ihren Nutzungsbedingungen und Teilnahmebedingungen von Online-Plattformen, Foto-Wettbewerben, Gewinnspielen
  • Ihren Datenschutzbedingungen und Auftragsdatenverarbeitungsverträgen
  • Ihren Arbeitsverträgen und Verträgen mit Ihren freien Mitarbeitern

Datenschutz

Wir beraten Sie gerne

  • zur Umsetzung der Richtlinien der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), um Ihr Unternehmen DSGVO compliant zu machen 
  • zu Verfahrensverzeichnissen nach dem BDSG und zu Verzeichnissen von Verarbeitungstätigkeiten nach der DSGVO
  • zu Auftragsdatenverarbeitungsverträgen nach dem BDSG bzw. Auftragsverarbeiterverträgen nach der DSGVO
  • zur Verpflichtung auf das Datengeheimnis
  • zu Vorabkontrollen nach dem BDSG bzw. der Datenschutz-Folgeabschätzung nach der DSGVO
  • zu Dokumentationspflichten, Sicherungspflichten und Informationspflichten
  • zu Datenschutzerklärungen, Datenschutzbedingungen und Datenschutzrichtlinien
  • zur Umsetzung technisch organisatorischer Maßnahmen (TOM) beziehungsweise der Sicherheit der Verarbeitung nach der DSGVO

Darüber hinaus bieten wir auch In-House-Workshops und interne Seminare zum Thema “Datenschutz & Compliance” sowie zur DSGVO an. 

Gerne können Sie sich über die aufgrund der Einführung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung anstehenden Änderungen schon einmal bei uns im Blog mit unserer Artikelreihe zur DSGVO informieren.

HR, Social Recruiting, Active Sourcing, Talent Relationship Management

Hier beraten wir Sie gerne

  • zu den rechtlichen Aspekten von Active Sourcing & Talent Relationship Management (Datenschutzrecht, Arbeitsrecht, Persönlichkeitsrecht, Wettbewerbsrecht)
  • den juristischen Fragestellungen von Big Data Analysen, Mitarbeiterbindungsprogrammen, MitarbeiterempfehlungsprogrammenSelf-Assessments, E-Assessments, Online-Assessments (Datenschutzrecht, Arbeitsrecht, Persönlichkeitsrecht, Wettbewerbsrecht)
  • zum Thema Employer Brandinginsbesondere hinsichtlich der Kampagnenplanung (Wettbewerbsrecht, Urheberrecht, Persönlichkeitsrecht, Arbeitsrecht, Datenschutzrecht)

Auch hier bieten wir Ihnen gerne Inhouse-Workshops und interne Seminare etwa zum Thema “Rechtssicher Rekrutieren”,  “Rechtliche Aspekte von Active Sourcing & Social Media” oder “Digitale Kommunikation im Unternehmen – Was bedeutet dies aus Sicht der Compliance?” an.

Im Blog finden Sie zahlreiche Artikel zum Thema Social Recruiting und digitaler Kommunikation im Unternehmen, so zum Beispiel Active Sourcing & Talent Relationship Management rechtlich betrachtet – Part IBig Data, Scoring & Recht – Teil 2: Ein Praxisbeispiel aus dem HR-Bereich oder Social Media Richtlinien – Der bunte Leitfaden für die Mitarbeiter oder steckt mehr dahinter?

Unternehmenskommunikation, Marketing

Hier stehen wir gern bezüglich der folgenden Fragestellungen zur Verfügung:

  • Klärung sämtlicher Rechtsfragen der (digitalen) Unternehmenskommunikation, gleich ob HR, Employer Branding, Marketing oder PR (Foren, Blogs, Facebook, Google+, Twitter, Pinterest, Snapchat und andere Social Media Kanäle)
  • Beratung bei der (offiziellen) Einführung von Social Media und digitaler Kommunikation im Unternehmen
  • Beratung zu allen Fragen rund um das Thema “Der Mitarbeiter als Markenbotschafter“,
  • Beratung zu den rechtlichen Aspekten der Krisenkommunikation
  • Beratung zur (digitalen) Unternehmenskommunikation unter allen rechtlichen Aspekten: Arbeitsrecht, Haftung des Arbeitsgebers, Datenschutzrecht, Urheberrecht Wettbewerbsrecht, Äußerungsrecht,  Persönlichkeitsrecht, IT-Recht, Compliance

Gern führen wir auch In-House-Workshops und interne Seminare etwa zum Thema “IT, Internet & Social Media im Unternehmen” und “Rechtliche Fallstricke digitaler Unternehmenskommunikation” an.

Interessant könnten für Sie an dieser Stelle unsere Blogartikel wie etwa Kündigung wegen Äußerungen in Social Media? – Ein paar Worte zum Urteil des ArbG Mannheim, (Az. 6 Ca 190/15)Steht die Kennzeichnung „Sponsored“ im Netz vor dem Aus? (Urteil des LG MUC I – Az. 4 HK O 21172/14) oder „Ja, ja, die Bilder können Sie nutzen!“ – Wenn die Agentur die Bilder für den Internetauftritt liefert sein.

Wenn Sie Fragen haben,
sprechen Sie uns gerne einfach an.