BvD-Herbstkonferenz Datenschutz 2021

27. Oktober 29. Oktober
Lade Veranstaltungen

Wirtschaft trifft Aufsicht – »Digitalisierung gestalten: Herausforderungen der modernen Arbeitswelt«

Bereits zum fünften Mal treffen sich in diesem Jahr Datenschutzbeauftragte, Vertreter*innen von Aufsichtsbehörden, aus Wirtschaft und der Politik zur BvD-Herbstkonferenz Datenschutz & Behördentag. Über die Jahre hat sich die gemeinsame Konferenz mit dem Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg, dem Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht und dem Bayerischen Landesbeauftragten für Datenschutz zur festen Größe in der Community entwickelt.

Die diesjährige Hybrid-Veranstaltung steht unter dem Motto „Digitalisierung gestalten: Herausforderungen der modernen Arbeitswelt“. Mit dabei sind unter anderem Prof. Dr. Thomas Petri, dem Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz sowie Joachim Herrmann, MdL Staatsminister des Innern, für Sport und Integration. Rechtsanwältin Nina Diercks wird in diesem Rahmen den folgenden Vortrag halten:

Zur rechtlichen Zulässigkeit von KI gestützte Systeme im Personalwesen

Unter Schlagworten wie „Robo Recruting“ oder „AI in Diagnostics“ erfahren die Personalarbeit unterstützende Algorithmen zunehmend Aufmerksamkeit. Dass Unternehmen ihre Bewerber anhand von Analyse auf Basis bestehender Mitarbeiterdaten und mittels Online-Assessments vorauswählen oder die Wechselbereitschaft ihrer Mitarbeiter mittels Programmen hochrechnen lassen, um die Personalplanung zu optimieren, mutet zuweilen dystopisch an. Dieser Gedanke verbunden mit mangelnden Kenntnissen der dahinterstehenden technischen Prozesse sowie deren eignungsdiagnostischen Auswirkungen führt leider auch 2021 noch dazu, dass in juristischer Literatur Algorithmen gestützte Personalsoftware pauschal als unzulässig abgelehnt werden. Rechtsanwältin Nina Diercks erläutert in ihrem Vortrag praxisnah unter welchen Voraussetzungen moderne, KI-gestützte Personalsoftware nach § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG zulässig sein können.

 

Teilnahmegebühren:

Präsenz-Teilnahme

Herbstkonferenz 27./28.10.2021: 795,00 € für BvD-Mitglieder und Behörden
Herbstkonferenz 27./28.10.2021: 995,00 € für Nichtmitglieder
Behördentag 29.10.2021: 295,00 € für BvD-Mitglieder und Behörden
Behördentag 29.10.2021: 495,00 € für Nichtmitglieder
Herbstkonferenz & Behördentag 27.-29.10.2021: 995,00 € für BvD-Mitglieder und Behörden
Herbstkonferenz & Behördentag 27.-29.10.2021: 1.195,00 € für Nichtmitglieder

Online-Teilnahme

Herbstkonferenz 27./28.10.2021: 695,00 € für BvD-Mitglieder und Behörden
Herbstkonferenz 27./28.10.2021: 895,00 € für Nichtmitglieder
Tagespass-Online-Herbstkonferenz 27.10. oder 28.10.: 450,00 € für BvD-Mitglieder und Behörden
Tagespass-Online-Herbstkonferenz 27.10. oder 28.10.: 550,00 € für Nichtmitglieder
Behördentag 29.10.2021: 250,00 € für BvD-Mitglieder und Behörden
Behördentag 29.10.2021: 450,00 € für Nichtmitglieder
Herbstkonferenz & Behördentag 27.-29.10.2021: 895,00 € für BvD-Mitglieder und Behörden
Herbstkonferenz & Behördentag 27.-29.10.2021: 1.095,00 € für Nichtmitglieder

alle Preise zzgl. gesetz. MwSt.

Details

Beginn:
27. Oktober
Ende:
29. Oktober
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , , , , ,
Website:
https://www.bvdnet.de/herbstkonferenz-datenschutz/

Veranstaltungsort

Le Méridien Grand Hotel Nürnberg
Bahnhofstraße 1-2
Nürnberg, Bayern 90402
Telefon:
0911-23200
Website:
https://www.marriott.de/hotels/maps/travel/nuemd-le-meridien-grand-hotel-nuremberg/

Veranstalter

Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V.
Telefon:
030-26367760
E-Mail:
bvd-gs@bvdnet.de
Website:
https://www.bvdnet.de/